Exkursion zum Fischereihof in Salgen

 

Zur Vertiefung und zur Veranschaulichung der Wirbeltierklasse Fische begaben sich die Schüler und Schülerinnen der Klassen 6a und 6d mit Frau Heil und Frau Hornung zur Fischzuchtanlage des Fischereihofs in Salgen. Dort angekommen durften sie bei einer „Bachsafari“ mit Keschern und Sieben die Kleintiere eines Fließgewässers fangen und diese anschließend im dortigen Labor mikroskopisch beobachten und bestimmen. Anhand der Bestimmung der Insektenlarven, Egel, Würmer, Krebstiere und kleinen Fischen konnte eine biologische Gewässeranalyse vorgenommen und die Gewässergüteklasse bestimmt werden.

Im zweiten Teil der Exkursion fand eine interessante Führung durch die Mitarbeiter des Fischereihofs statt. Zuerst konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Artenkenntnis in den Schauaquarien erweitern und anschließend im Bruthaus die Entwicklung der Jungfische in den verschiedenen Aufzuchtbecken kennenlernen. Ein Highlight der Exkursion stellte das „Streicheln“ und „Erfühlen“ von Fischen und kleinen Krebsen in der Streichelrinne dar. Zum Abschluss durften die ausgewachsenen Fische bei einem Rundgang im Außenbereich gefüttert werden.

Wir bedanken uns bei den Mit­ar­bei­tern des Schwä­bi­schen Fi­sche­rei­ho­fes Sal­gen für die Be­treu­ung und die fach­kun­di­gen Er­klä­run­gen.

Julia Heil