Schulspiel

"Doppelt leben hält besser" von Ray Cooney

Doppeltleben-Titelbild-IMG-2

Titelbild von Ella-Lorena Faas, Q12

 

Personal
Mary Smith Jasmin Canver, Q11
Barbara Smith Angelina Schwarzkopf, Q12
John Smith Cédric Brodersen, Q12
Stanley Gardner Sezgin Kivrim, Q12
Polizeiinspektor Troughton Stella Gordi, 9b
Polizeiinspektor Porterhouse Chiara Fischer, Q12
Bobby Franklyn Panajotis Sirtmatsis, Q12 
Zeitungsreporter  Annika Frank, Q12 
Licht, Ton, Technik 

Raphael Beutel, 9c

Malte Horlacher, 9c

Jonas Bathray, 10b

Hannes Theimer, 10b

Konstantin Koch, 6d

Kai Löhr, 6d 

Regie  Birgit Ballasch

Bilder von den Probentagen und der Aufführung am 6. Juli 2017

Handlung

John Smith ist Taxifahrer mit einem sehr engen Terminkalender, denn er hat zwei Ehefrauen in London, die - mit dem Taxi - nur viereinhalb Minuten auseinander wohnen, aber trotzdem nichts voneinander wissen. Auch sonst weiß niemand davon, und das soll auch so bleiben.
Eines Tages wird John aber nach einem Unfall von der Polizei ins Krankenhaus eingeliefert, was nicht nur seinen Terminkalender, sondern auch ihn völlig durcheinanderbringt, zumal er sich nicht sicher ist, welche seiner beiden Adressen er angegeben hat ...

 

"Wie wär's denn Mrs. Markham?" von Ray Cooney und John Chapman

Markham-Programm-1

 Bilder von der Vorbereitung:

Bilder von den Probentagen und der Generalprobe

Bilder von der ersten Aufführung

 

Personal
Joanne Markham

Jasmin Canver, 10d

Alistair Spenlow

Sezgin Kivrim, Q11

Sylvia

Chiara Fischer, Q11

Linda Lodge Julijana Vracaric, Q11
Philip Markham

Cédric Brodersen, Q11

Henry Lodge

Pascal Helfrich, Q12

Walter Pengbourne Malte Horlacher, 8c
Miss Wilkinson Angelina Schwarzkopf, Q11
Olive Harriet Smythe Stella Gordi, 8b
Licht, Ton, Technik

Marcel Gruber, Q11
Marco Peteler, Q11
Nico Mader, Q11
Raphael Beutel, 8c

Regie Birgit Ballasch
Handlung

Joanne und Philip Markham leben ein ruhiges, beschauliches Leben. Joanne lässt die Wohnung durch den leicht schrillen Designer Alistair ein wenig aufpeppen, was die Geschmacksnerven des Hausherrn nicht immer trifft. Als Joanne und Philip abends zu einem Verlegerball möchten, nutzen Philips Geschäftspartner Henry und dessen Frau Linda unabhängig voneinander die Wohnung in Abwesenheit des befreundeten Ehepaares als Schauplatz für ihre jeweiligen Seitensprünge. Auch Alistair spekuliert darauf, sich die Wohnung für ein Schäferstündchen mit dem Au-Pair-Mädchen Sylvia auszuleihen.

Und dann gibt es auch noch die erfolgreiche, aber prüde Buchautorin Olive Harriet Smythe.

 

"Das Weihnachtsmärchenverwirrspiel" frei nach Sybille Velter (Weihnachtsstück)

Bilder von der Aufführung im illerSENIO in Vöhringen

Sandmann 

Alessia D`Amico, 5b

Hexe  Lina Schiller, 5a
Frau Holle Leonie Schiller, 8b
Rotkäppchen  Annabelle Haaf, 6b
Wolf Denise Zick, 5c
Gestiefelter Kater Tim Schindler, 8c
Sterntaler Madlen Magg, 6b
Dornröschen Larissa Plebst, 8c

Prinz 

Malte Horlacher, 8c
Rumpelstilzchen Stella Gordi, 8b
Zwerg 1 Kati Hinterkircher, 5b
Zwerg 2 Julia Kirmse, 5c
Schneewittchen Angelina Consilius, 5c
Rapunzel Sarah Grötzinger, 8c
Prinzessin (Froschkönig) Ebrar Demirel, 5b
Tapferes Schneiderlein Laura Eck, 5a
Christkind Yvonne Mayer, 5b
Regie Birgit Ballasch
Cèdric Brodersen, Q11
Chiara Fischer, Q11
Sezgin Kivrim, Q11
Julijana Vracaric, Q11
Pascal Helfrich, Q12
Licht / Ton

Marco Peteler, Q11
Nico Mader, Q11
Marcel Gruber, Q11

Adrian Hillebrand, 8c

Raphael Beutel, 8c

Physikshow

Bilder der Aufführung

Alix Alix Brodersen, Q12
Alex Alexander Finck, Q12
Tina Tina Hieber, Q11
Pascal Pascal Helferich, Q11
Anna Anna Schweiß, Q12

 

„Außer Kontrolle" von Ray Cooney

 
Artikel zur Aufführung
Artikel zu den Proben

Richard Willey, Staatsminister der

britischen Regierung

Alix Brodersen, Q12

George Pigden, sein Sekretär

Cédric Brodersen, 10a

Jane Worthington, Sekretärin

des Oppositionsführers

Anna Schweiß, Q12

Ronnie Worthington, ihr Ehemann

Alexander Finck, Q12

Hotelmanagerin

Tina Hieber, Q11

Etagenkellner

Pascal Helfrich, Q11

Ein Körper

Moritz Jakobus, 7b

Pamela Willey

Jasmin Canver, 9d
Schwester Foster / Gladys Jana Bruzek, 9d
Regie Birgit Ballasch
Licht und Ton

Marco Peteler, 10a

Nico Mader, 10a

Marcel Gruber, 10a

Das knallrote Gummiboot

Bilder der Aufführung

„Und ewig rauschen die Gelder“ von Michael Cooney

Artikel zur Aufführung
Artikel zu den Proben
Eric Swan Caro Hoffman, Q12
Norman Bassett Alix Brodersen, Q11
Linda Swan, Erics Frau Jasmin Canver, 8d
Mr. Jenkins Matthias Haag, Q11
Onkel George Marco Pelz "Q13"
Sally Chessington Anna Schweiß, Q11
Dr. Chapman Alexander Finck, Q11
Mr. Forbright (Bestatter) Jan Kleber, 10a
Mrs. Cowper Alisha Gaupp, 8b
Brenda Dixon Jana Bruzek, 8d
Regie Birgit Ballasch
Licht und Ton

Marco Peteler, 9a

Nico Mader, 9a


„Das Geschenk des Halef“ nach einer Idee von Renate Kerner Theater-Halef-IMG 3277

 

1 Lehrer/in

Jasmin Canver, 8d

1 Schulkind

Stella Gordi, 6a

3 Marktbesucher

Schenkerinnen

Anika Yousefian, 5a

Hanna Schug, 5a

Anna Klaric, 5a

3 Freunde

Schenkerinnen

Kim Hollensteiner, 5d

Tamara Barth, 5d

Carolin Kircher, 5d

Halef, ein Straßenjunge

Larissa Plebst, 6a

Kalif

Alisha Gaupp, 8b

Seine Wächter

Maya Baumann, 8c

Lisa Hafner, 8c

Seine Dienerin

Norina Geyer, 7a

Teppichschenker

Sarah Grötzinger, 6a

Hochnäsiger

Moritz Jakobus, 6c

Seine Diener

Tim Schindler, 6d

Malte Horlacher, 6d

Regie

Birgit Ballasch

Carolin Hoffmann, Q12

Anna Schweiß, Q11

Alexander Finck, Q11

Alix Brodersen, Q11

Ton/Licht

Marco Peteler, 9a

Nico Mader, 9a

 

„Der nackte Wahnsinn“ von Michael Frayn

Dotty Otley
Mrs. Clackett
Carolin Hoffmann, Q11
Garry Lejeune
Roger Trampleman
Ludwig Nagel, 8d
Brooke Ashton
Vicki
Anna-Christina Schweiß, 10a
Frederick Fellowes
Philip Brent
Scheich
Artem Belikov, 8a
Belinda Blair
Flavia Brent
Jasmin Canver, 7d
Selsdon Mowbray
Einbrecher
Marco Pelz, Q12
Lloyd Dallas,
Regisseur
Jan Kleber, 10b
Poppy Norton-Tayler,
Regie-Assistentin
Jana Bruzek, 8d
Tim Allgood,
Inspizient
Alexander Finck, 10a
Licht und Ton Marco Peteler, 8a
Nico Mader, 8a
Regie Birgit Ballasch

„Märchenland außer Rand und Band“, Revue

Erzähler Lennart Stanowski, Q12b
Schneewittchen Aylin Dursun, 8d
7 Zwerge
Chef Artem Belikov, 8a
Tollpatsch Tim Schindler, 5d
Hatschi Marco Pelz, Q12c
Tschakomo Tamara Jung, 5a
Happy Malte Horlacher, 5d
Cookie Anna-Lena Wybranietz, 8d
Speedy Larissa Plebst, 5a
Rotkäppchen Anna Schweiß, 10a
Wolf Carolin Hoffmann, Q11b
Froschkönig Marco Pelz, Q12c
Prinzessin Leonie Seibold, 8d
Hänsel Jan Kleber, 10b
Gretel Jasmin Canver, 7d
Gestiefelter Kater Alisha Gaupp, 7c
Rumpelstilzchen Oskar Schock, 5b
Bremer Stadtmusikanten
Esel
Hexe
Ludwig Nagel, 8d
Hahn Alexander Finck, 10a
Katze Carolin Hoffmann, Q11b
Hund Anna Schweiß, 10a
Aschenputtel Leonie Seibold, 8d
Paris Anna-Lena Wybranietz, 8d
Lindsay Sandra Vogel, 8d
Madonna Jasmin Canver, 7d

„Herbertchen, der Hirte“ von Ulla Kling (Weihnachen)

Herbertchen Malte Horlacher, 5d
Hilde,
seine Mutter
Carolin Hoffmann, Q11b
Theo,
sein Vater
Marco Pelz, Q12c
Sabinchen,
seine Schwester
Tamara Jung, 5a
Paulinchen,
seine Schwester
Larissa Plebst, 5a
Oma Franziska Hilgarth, 6c
Martin,
Sabinchens Freund
Tim Schindler, 5d
Zuschauerin Anna Schweiß, 10a
Ton / Technik Marco Peteler, 8a
Nico Mader, 8a

„10 kleine Negerlein“ von Agatha Christie

Acht Personen, sechs Männer und zwei Frauen, die sich untereinander nicht kennen, treffen sich in einer Villa auf einer Insel vor der englischen Küste. Sie alle sind schriftlich eingeladen worden, dort ein gemütliches Wochenende zu verleben.
Doch nach ihrer Ankunft müssen sie jedoch feststellen, dass sie nur von einem Butler-Ehepaar erwartet werden; die vermeintlichen Gastgeber sind nicht erschienen. Allmählich stellt sich heraus, dass niemand diese persönlich kennt.
Was hat das zu bedeuten?
Und was bedeuten die zehn kleinen Negerlein, die auf dem Kaminsims stehen?
Zuerst macht sich keiner darüber besondere Gedanken, denn das Wochenende verspricht dennoch sehr angenehm zu werden, bis plötzlich etwas Unvorhergesehenes passiert.

Sir Lawrence Wargrave Arber Ahmeti, Q11
General Mackenzie Pascal Helferich, 8b
Emily Brent Carolin Hoffmann, Q11
Vera Claythorne Sina Bückle, Q12
Philip Lombard Ludwig Nagel, 7b
Dr. Armstrong Artem Belikov, 7d
William Blore Jan Kleber, 9b
Anthony Marston Alexander Finck, 9a
Mr. Rogers Marco Pelz, Q11
Mrs. Rogers Anna Schweiß, 9a
Licht- und Tontechnik Marco Peteler, 7d
Nico Mader, 7d

„Weihnachten finde nicht mehr statt“ von Wilma Kevinghaus (Weihnachten)

Sprecherin Sina Bückle, Q12
Beamter Pascal Helferich, 8b
Beamter Jan Kleber, 9b
Bürger Diana Propp, 7a
Bürger Sena Alegöz, 7a
Verkäuferin Linda Hieber, 5c
Verkäuferin Franziska Hilgarth, 5c
Unternehmer Nina Seemann, 5c
Unternehmer Julia Walter, 6c
Unternehmer Nina Weikmann, 6c
Hausfrau Noa Myslowiecki, 6d
Hausfrau Leonie Seibold, 7d
Dame Lisa Hafner, 6d
Dame Maya Baumann, 6d
Genießerin Melisa Ala, 7a
Genießerin Tabea Wendlinger, 7a
Umweltschützerin Nicole Fuchs, 5c
Umweltschützerin Annika Selig, 6d
Umweltschützerin Carina Spiegel, 6d
Ästhetin Jana Bruzek, 7a
Ästhetin Despina Sotiriadou, 7a
Jugendliche Carolin Hoffmann
Jugendliche Vanessa Gross, 6d
Jugendliche Anna Schweiß, 9a
Ältere Jessica Stutzinger, 6a
Ältere Alissa Fock, 6b
Pastor Lisa Kral, 7a
Pastor Angelina Schwarzkopf, 7a
Regie Birgit Ballasch
Sina Bückle, Q12
Carolin Hoffmann, Q11
Ton und Technik Johannes Müller, Q12
Marco Pateler, 7d

„Tom, Dick und Harry“ von Ray und Michael Cooney

Tom Kerwood und seine Frau Linda sind überglücklich, weil sich ihr sehnlichster Wunsch, ein Baby zu adoptieren, endlich erfüllen soll. In einer Stunde erwarten sie Mrs Potter von der Adoptions-Agentur, um mit ihr die letzten Fragen zu klären und zu beweisen, dass das Baby in einer idealen Umgebung aufwachsen wird. Dabei gibt es eigentlich nur zwei Probleme: Toms Brüder Dick und Harry, die sich ebenfalls beide auf das Baby freuen, aber eigene Vorstellungen entwickelt haben, wie sie auch einen Beitrag zum Gelingen der Adoption leisten können...

Tom Kerwood Sebastian Martin, Q12
Linda Kerwood Johanna Lander, Q12
Dick Kerwood Wolf Baiker, Q11
Harry Kerwood Robert Egel, Q12
Katarina Sina Bückle, Q11
Andreas Arber Ahmeti, 10c
Constable Downs Ludwig Nagel, 6d
Mrs Potter Carolin Hoffmann, 10c
Boris Konrad Albers, Q12
Ton- und Lichttechnik Johannes Müller, Q11

„Wie man ein Engel wird“ nach einer Erzählung von Ruth Schmidt-Mumm (Weihnachten)

20 hochmotivierte Fünft- und Sechstklässler einer Schule proben das Weihnachtsstück, aber keiner will den bösen Wirt spielen. Jetzt ist guter Rat teuer, aber Pascal hat Gott sei Dank noch eine kleine Schwester, die unbedingt auch einmal Theater spielen will. Und so nehmen die Dinge ihren Lauf.

Lehrerin Sina Bückle, Q11
Vorleserin Carolin Hoffmann, 10c
Maria Anna-Lena Wybranietz, 6d
Josef Pascal Helferich, 7d
Kaspar Vanessa Gross, 5d
Melchior Lisa Hafner, 5d
Balthasar Hanna Zanker, 5d
Jana Jana Bruzek, 6a
Wirt Inessa Witmann, 6d
Hirten Noa Myslowiecki, 5d
Nina Tempke, 6d
Leonie Seibold, 6d
Sandra Vogel, 6d
Rümeysa Yilmaz 6d
Schafe Alisha Gaupp, 5d
Annika Selig, 5d
Schülerinnen und Schüler Jasmin Canver, 5e
Alissa Fock, 5b
Maya Baumann, 5d
Jessica Stutzinger, 5a
Sarah Gebhard, 5d
Aylin Dursun, 6d
Ludwig Nagel, 6d
Licht und Ton Johannes Müller, Q11
Wolf Baiker, Q11
Kulissen Konrad Albers, Q12
Kostüme Johanna Lander, Q12
Regie Birgit Ballasch
Schülerinnen und Schüler des Kurses „Darstellendes Spiel“

„Arsen und Spitzenhäubchen“ von Josef Kesselring

Die beiden betagten Schwestern Abby und Martha Brewster führen ein friedliches Leben in Brooklyn. Ihr geisteskranker Neffe Teddy wird von ihnen mit eben so viel Liebe überschüttet wie ihr anderer Neffe Mortimer. Der Vater der herzensguten Damen hat ihnen ein geräumiges Haus hinterlassen, das es ihnen gestattet, einsamen Männern ein Heim zu bieten. Alles könnte so schön bleiben, wenn nicht Mortimer hinter das Geheimnis des Panamakanals käme...

 

Abby Brewster Sina Bückle, 10a
Martha Brewster Johanna Lander, Q11
Teddy Brewster Alexander Hoffmann, K13
Mortimer Brewster Stanislav Beskorovayniy, K13
Jonathan Brewster Sebastian Martin, Q11
Dr. Schiwago Robert Egel, Q11
Elaine Harper Sarah Kuche, Q11
Dr. Harper Sebastian Kugelmann, 7b
Klein Pascal Helferich, 6d
Brophy Jan Kleber, 7a
Leutnant Rooney Robin Rieger, 8c
O'Hara Konrad Albers, Q11
Mr. Gibbs
Mr. Witherspoon
Robin Mc Goldrick, 7b
Ton- und Lichttechnik Alexander Hoffmann, K13
Johannes Müller, 10b

„Gabriel, du hast es wieder falsch gemacht“ von Alison Leonard

„Siehe, ich verkündige euch große Freude, [...] denn euch ist heute der Heiland geboren.“ So lautet Gottes Auftrag an Gabriel. Doch das ist leichter gesagt, als getan. Der chaotische Erzengel kriegt es doch nicht einmal auf die Reihe, sein Kostüm alleine anzuziehen. Zum Glück greift ihm Jedermensch gehörig unter die Arme, um das Weihnachtsfest doch noch entstehen zu lassen.

Gabriel Jan Kleber, 7a
Jedermensch Aleksandra Stojck, 6c
Engel Chiara Fischer, 5b
Jana Freundt, 5b
Maria 1
Engel
Aylin Mokahal, 6a
Joseph
Balthasar
Sezgin Kivrim, 5a
Richard,
ein Schäfer
Pascal Helfrich, 6a
Schäfer 1 Julia Harisch, 5a
Schäfer 2 / 3
Priester
Rümeysa Yilmaz, 5d
Besira Kostak, 5d
Inspizient Robert Egel, 11a
Caspar Robin McGoldrick, 7b
Melchior Julian Strobl, 7a
Herodes Elliott Henner, 5a
Zimmermann Benjamin Hunger, 7a
Erzählerin Yvonne Kurz, 6a
Wirt Sebastian Martin, 11b
Wirtin Rebecca Hamm, 5a
Schriftgelehrter Anna-Lena Wybranietz, 5d
Regie Robert Egel, 11a
Konrad Albers, 11a
Johanna Lander, 11b
Sebastian Martin, 11b
Sarah Kuche, 11c
Birgit Ballasch
Masken und Kostüme Johanna Lander, 11b
Sarah Kuche, 11c
Kulissen Konrad Albers, 11a
Ton- und Lichttechnik Alexander Hoffmann, K13
J. Müller, 10c