Die SMV

SMV – Die Abkürzung steht für „Schülermitverantwortung". Und genau das ist auch unsere Aufgabe: Verantwortung übernehmen.

Die SMV besteht aus den Klassen- und Stufensprechern, den Tutoren sowie uns Schülersprechern, und unser aller Ziel ist es, das Schuljahr für die Schüler unvergesslich zu gestalten. Die Organisation von Festen, Verschickaktionen und Ausfahrten gehört genauso zu den Aufgaben der SMV wie die Kommunikation zwischen Schülern und Lehrern. Sie ist die Vertretung der Schülerschaft vor den Lehrern, dem Direktor und den Eltern, sie setzt sich für die Wünsche und Probleme ein und versuchen, auf Augenhöhe mit der Lehrerschaft, Lösungen und Verbesserungen zu finden.

 

 

Wir Schülersprecher

 

 

 

Name:Jule Henninger
Alter: 16
Klasse:10b
Wohnort:Bellenberg
Nationalität:deutsch
Hobbysshoppen, etwas mit Freunden unternehmen
LieblingsfächerSozialkunde, Wirtschaft
ZukunftsplänePsychologin

 

Warum bin ich Schülersprecher?

"Herzlichen Glückwunsch zur Schülersprecherin, Jule!", der schönste Satz den ich dieses Jahr gehört habe! 

Als die Wahl dann endlich vorbei war und ich aufatmen konnte, war es ein unglaubliches Gefühl. Seit mir vor ein paar Wochen vorgeschlagen worden ist, dass das Amt der "Schülersprecherin" perfekt zu mir passen würde, war ich voll und ganz überzeugt davon, genau das machen zu wollen! 

Seit Jahren bin ich Klassensprecherin und engagiere mich als Tutorin und Streitschlichterin. Genau aus diesen Gründen freue ich mich sehr darauf zusammen mit meinem Team meine Schulgemeinschaft zu vertreten. 

 

 


 SMV-VictorIMG 3720

Name:Victor Emanuel Kern
Alter: 15
Klasse:9a
Wohnort:Vöhringen
Nationalität:deutsch
HobbysBasketball, Taekwondo, RoCCi, Gitarre, Snowboarden
LieblingsfächerSport, Physik, Mathe
Zukunftsplänenächstes Jahr einen Halbjahresaufenthalt in Kanada, und weiter habe ich noch nicht geplant

 

 

 

 

Warum bin ich Schülersprecherin?

Ich hatte nie mit dem Gedanken gespielt, Schülersprecher zu werden und entschied mich erst spontan auf dem Klassensprecherseminar. Mir gefiel, was die alten Schülersprecher über das Amt erzählten und vor allem finde ich es toll, dass man so viel mitbestimmen darf und auch ernst genommen wird. Besonders freue mich darauf, zusammen mit anderen Schülern und Schülerinnen Aktionen zu planen und auszuführen. Wichtig ist mir, dass die SMV ein offenes Ohr hat für jeden einzelnen Schüler. Meine ersten Erfahrungen haben mich nicht enttäuscht, und ich habe bislang ziemlich viel Freude mit meinem Amt. Ich freue mich auf ein spannendes Jahr und werde mich mit den anderen Schülersprechern und der kompletten SMV bemühen, die Schü­ler­schaft ge­gen­über den Leh­rern und dem Di­rek­to­rat best­mög­lich zu vertreten.

 

 

 

Name:Andreas Schmidt
Alter: 16
Klasse:Q11
Wohnort:Illertissen 
Nationalität:deutsch
HobbysFußball, Musik hören, Joggen
LieblingsfächerWirtschaft, Sozialkunde
Zukunftsplänenach dem Abitur eine Weltreise machen

 

Warum bin ich Schülersprecher? 

Ich hatte bereits im letzten Jahr sehr viel Spaß in meinem Amt als Klassensprecher, als ich mit den Schülersprechern und der SMV zusammenarbeiten durfte. Es war schön zu sehen, wie sich jeder in der Schule engagieren konnte, und so wurde der Wunsch in mir geweckt, selbst Schülersprecher zu werden. Ich habe mich sehr gefreut, als ich gewählt worden bin, und noch viel mehr, als ich erfahren habe, mit wem ich zusammenarbeiten darf. Ich glaube, wir sind ein gutes Team, und ich hoffe, dass wir im kommenden Schuljahr als SMV viel Erfolg haben werden.