Studienfahrt der Q12 nach London

 

Neben drei obligatorischen Unternehmungen, nämlich dem Besuch des Shakespeare Globe Theatre, einer dreistündigen Stadtrundfahrt durch die unterschiedlichen Teile Londons und am letzten Abend dem Jack The Ripper Walk durch die ärmeren Viertel der Stadt, hatten wir auch jede Menge Freizeit, um uns in Gruppen auf den Weg  zu machen, um London zu besichtigen. Denn so tolle Sehenswürdigkeiten wie den Big Ben, das London Eye und die Oxford Street muss man einfach gesehen haben. Auch waren wir schnell alle U-Bahn-erfahren und top orientiert, wie man mit der Underground Station sehr schnell zu den verschiedensten Stadtteilen kommt. So konnten wir in drei Tagen Aufenthalt viele Eindrücke sammeln. Die 17-stündige Busfahrt - einfach - war zwar strapaziös, aber dennoch hat sich die Studienreise gelohnt und wir konnten mit vielen Souvenirs, schönen Fotos und unvergesslichen Erinnerungen nach Hause zurückkehren.  

Wir blicken zurück auf ein paar tolle Tage in der britischen Hauptstadt und bedanken uns ganz herzlich bei unseren Begleitlehrkräften Frau Schmidt, Frau Strohschneider, Herrn Holz und Herrn Walter.

Francesca Perniola, Q12

StudienfahrtIMG 1968

vor dem Buckingham-Palast