Mit einem Netzroller zum Landesfinale nach Dillingen

Am 6. Februar fand in Bogen das Qualifikationsturnier Jungen WK III Tischtennis statt. 

TT Land DSC01706

v.l.: Louis Fenster, Samuel Oberst, Ben Kast, Finn Mayer, Marvin Sobott, Jonas Hauguth

Die Mannschaften kamen aus München vom Gisela-Gymnasium München, aus Oberbayern vom Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn, aus Niederbayern vom Veit-Höser-Gymnasium Bogen und natürlich vom IGV, um den Südbayerischen Meister zu ermitteln. Die erste und alles entscheidende Partie wurde gegen die Niederbayern bestritten. Nach zwei Doppeln und vier Einzeln stand es 4:4. Das letzte Einzel von Samuel Oberst vom IGV war entscheidend. Es stand 2:2 und 11:11. In der Halle war es mucksmäuschen still. Unser Team hielt die Luft an, als es Samuel zum 12:11 schaffte. Kurz nach dem Aufschlag spielte der nervenstarke Samuel den alles erlösenden Netzroller zum 13:11. Unfassbar! Damit war das Landesfinale in erreichbare Nähe gerückt. Die Mannschaften aus München und Oberbayern stellten sich als wesentlich schwächer heraus. Hier siegten unsere Jungs deutlich mit 8:1 und 6:3. Dadurch, dass wir  mit Louis Fenster und Jonas Hauguth in der Rangliste auf Platz 5 und 6 sehr gute Spieler haben, ist diese Mannschaft in diesem Schuljahr auch wieder so erfolgreich. 

TT Land DSC01711

Lothar Renz hat die Mannschaft zusammen mit Frau Hartung gut gecoacht, und alle freuen sich auf das Landesfinale am 12.3. in Dillingen.
Vielleicht gelingt den Spielern wieder der Traum vom Bundesfinale in Berlin.

Susanne Hartung