Ein schwerer Tag für unsere Kleinsten

Spätestens heute versteht jeder Fünftklässler, weshalb er/sie so eine große Büchertasche hat. Waren gestern nur ein paar Hefte und das Pausenbrot darin, wurde sie heute gut gefüllt. Zuerst galt es, die Schulbücher, sortiert nach Fächern, aus der Bibliothek zu holen. Dann wurden sie im Klassenzimmer gestapelt und von den Bücherhelfern an die Kinder verteilt. Anschließend musste diese, unterstützt von ihrer Tutorinnen und Tutoren, ihre Bücher beschriften und begutachten, um bestehende Schäden gleich zu melden. Erst dann konnten sie im Schulranzen vertaut werden.

Wie sehr sich die Kinder auf und über ihre neue Bücher freuen, zeigen die folgenden Bilder.