Blaubeuren - die zweite!

 

Die beiden Klassen trafen sich mit ihren begleitenden Lehrerinnen und Lehrern im Zug nach Ulm. Gegen 9:30 Uhr erreichte die Gruppe Blaubeuren. Hier teilten sich die Klassen und mit jeweils zwei begleitenden Lehrern ging die Klasse 6d zuerst in die Brillenhöhle, während die Klasse 6a zuerst das Museum besuchte, in dem sie um 10 Uhr eine einstündige Führung erhielt.

Geschichte-Blau-1

Die Kinder warten gespannt vor dem Museum.

Von hier aus ging es gegen 11 Uhr in einer etwa halbstündigen Wanderung zur Brillenhöhle, die von den beiden großen Löchern in der Decke ihren Namen erhielt. Den Schülerinnen und Schülern wurde hier gezeigt, wie man in der Steinzeit ein Feuer entfachte, und im Anschluss daran durften sie sich selbst in der Höhle umsehen und nach weiteren Steinzeitfunden suchen. Die Schülerinnen und Schüler hatten hierbei auch die Gelegenheit, verschiedene Gegenstände, die in der Höhle gefunden worden waren, anzusehen.

Geschichte-Blau-2

In der Brillerhöhle

Auf dem Rückweg trafen sich die beiden Klassen wieder, nachdem auch die 6d eine Museumsführung erlebt hatte, und liefen gemeinsam zum Bahnhof zurück.

Insgesamt erlebten die Schülerinnen und Schüler eine interessante und informative Museumsführung sowie eine erlebnisreiche eigene Erkundung der steinzeitlichen Höhle.

Amelie Hoffmann