Perspektive "von oben"

 

Wie Sie sicher schon bemerkt haben, ist die Arbeit im P-Seminar Baudoku durch häufige Bildbeschaffungsmaßnahmen geprägt. Da der Blickwinkel vom Boden aus oftmals nicht zufriedenstellend war, beschlossen wir unser sehendes Auge in luftige Höhen zu erheben.

Daraus entstand der Wunsch nach einem kleinen, ferngesteuerten Flugobjekt mit Kamera (gemeinhin auch als “Drohne” bekannt).

 

Nach umfangreichen Recherchen wurden wir von der enormen Vielfalt der Modelle positiv überrascht und hatten aufgrund der unterschiedlichsten Preis-Leistungs-Verhältnisse die alt bekannte “Qual der Wahl”. Schließlich stachen zwei Favoriten aus der großen Menge heraus.

Am Ende konnte die Typhoon Q500 4K aus dem Hause Yuneec mit für unsere Zwecke idealer Ausstattung und Features überzeugen.

 

Verschiedenste Ideen zielten darauf ab, die Frage nach der Finanzierung des zurecht stattlichen Preises zu beantworten. So begann letztendlich die Suche nach Sponsoren aus der Region, die dankenswerter Weise gewillt waren, unser Projekt zu unterstützen (s. Abspann Videosequenzen).

Da sie sich als sehr großzügig erwiesen, reichen die finanziellen Mittel noch für eine professionelle Video-Schnitt-Software aus, die bald auf einem Schulrechner installiert wird.  

 

Das erste Werk durften die Besucher des Tags der offenen Tür bereits bewundern. Für alle anderen, oder für jene, die nochmals in den Genuss des Videos kommen möchten, kann man es sich hier nochmals anschauen:

 

Video zum Tag der offenen Tür

 

Aber nicht nur für das P-Seminar Baudoku, sondern auch für andere schulische Aktivitäten kann der Multicopter in Zukunft eine wertvolle Ergänzung darstellen.

 

YUN00006

Aufnahme vom 1. März 2016

 

 

Zusammenfassend kann man also sagen: Von der Anschaffung der Drohne profitieren viele Schülerinnen und Schüler des IGVs! Zum Beispiel auch der Photokurs, mit dem die obige Aufnahme vom 1. März entstanden ist.

 

 

Das P-Seminar Baudoku