Lotsensystem

Eine Grundschullehrerin am Gymnasium


 

Wie kommt das?

Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus setzt seit dem Schuljahr 2008/09

 Rink-DSC00641

Grundschullehrkräfte in allen 5. Jahrgangsstufen der staatlichen Realschulen und Gymnasien ein – sogenannte Lotsen.
Nach einem Jahr Bewährungsprobe sieht das Ministerium in dieser Einrichtung den „Nutzen“, dass

  • „ein beidseitiger Kenntnis- und Kompetenztransfer mit Auswirkungen auf den eigenen Unterricht erfolgt (…)
  • das gegenseitige Verständnis für die Schularten und die Kooperation an der Schnittstelle deutlich verstärkt (…) wird.“

Mein Name ist Natalia Rink. Ich bin Grundschullehrerin an der Bürgermeister- Engelhart- Grundschule in Senden und arbeite seit dem Schuljahr 2016/17 zusätzlich im Umfang von 6 Unterrichtsstunden am Illertal-Gymnasium. Darüber hinaus stehe ich in einer wöchentlichen Sprechstunde Lehrern, Eltern und Schülern für ein Gespräch zur Verfügung.

 

Worin besteht meine Aufgabe?

Ich werde in den 5. Jahrgangsstufen für die Mathematik-Förderung und Englisch-Intensivierung eingesetzt. Wie auch bei anderen Kollegen werden in diesen Stunden gerade behandelte Inhalte wiederholt und geübt. In der Englisch-Intensivierung wird durch die kleinere Gruppe vor allem der Redeanteil des einzelnen Schülers erhöht und der Wortschatz spielerisch gefestigt.
In der Mathematik-Förderung kann ich als Grundschullehrerin an Methoden aus der Grundschule anknüpfen und versuche, in der altbekannten Sprache die schwierigen Sachverhalte verständlicher zu machen.
Natürlich bin ich in diesem Schuljahr selbst noch eine Anfängerin und muss mich in den Alltag des IGV einarbeiten. Dann hoffe ich, die Schüler in der wichtigen Übertrittsphase begleiten zu können und sie dabei zu unterstützen, sich in den neuen Strukturen und der anderen Gestaltung des Unterrichts zurechtzufinden. Besonders wichtig ist es mir, eine neutrale, vom Druck des „normalen“ Gymnasialbetriebs befreite Ansprechpartnerin zu sein.
Für mich persönlich ist es immer wieder erstaunlich zu beobachten, wie rasant sich die Schüler im Laufe der 5. Jahrgangsstufe entwickeln, und es macht mir Freude, sie dabei begleiten zu können. Darüber hinaus sind die Unterrichtserfahrung im Gymnasium und der pädagogische und fachliche Austausch mit Gymnasialkollegen eine große Bereicherung für die Arbeit in der Grundschule, die ich gerne mit meinen Kollegen dort teile.
Natalia Rink

Rink-DSC08488