IGV-Tennismannschaft mit einheitlichem Outfit am Start

Heute spielte die Tennismannschaft des IGV bei herrlichem Tenniswetter in Kempten das Bezirksfinale.

Die Gegner, das Rudolf-Diesel Gymnasium aus Augsburg, waren sehr stark aufgestellt. Oskar Knoll traf auf einen Tennisspieler vom TC Rot-Weiß-Gersthofen mit LK 1, der auf der Deutschen Rangliste Platz 330 belegt. Die Leistungspunkte ergeben sich durch das Leistungsklassensystem der DTB. Es gibt insgesamt 23 Stufen, wobei LK 1 die beste Stufe bedeutet.

 

Oskar Knoll hat im Moment 12 LK Punkte und spielt in der Schulmannschaft an Nummer eins. Er lieferte im ersten Satz ein gigantisches Spiel. Beim Spielstand 3:0 hofften schon alle, dass seine Tagesform ausreicht, seinen Gegner zu schlagen. Leider fand dieser aber immer besser in sein Spiel und gewann klar in 2 Sätzen. Auch Till Depperich, Jannis Mader und Jan Sander mussten sich in der ersten Runde geschlagen geben. Nur Tim Knittel und Tim Opdenhoff konnten ihre Einzel gewinnen. Mit 2:4 nach den Einzeln war der Plan, alle Doppel zu gewinnen. Oskar Knoll und Till Depperich spielten ein traumhaftes Doppel. Mit sehr guter Technik, knallharten Aufschlägen und spannenden Ballwechseln war es für die Zuschauer kurzweilig, das Spiel zu verfolgen. Wenn es nach Frau Knoll und Frau Hartung gegangen wäre, hätten die Spieler des IGV den Sieg verdient. Leider mussten sie sich allerdings knapp geschlagen geben. Trotzdem können sie sehr stolz auf ihre Spielleistung sein. Den beiden Tims gelang dagegen ein klarer Sieg im 2. Doppel. Jannis und Kenan Ocak verloren leider auch das 3. Doppel.

So konnten die Spieler stolz die Silbermedaille entgegen nehmen.

Im nächsten Schuljahr greifen alle wieder an.

Susanne Hartung