Welttag des Buches

Die Klasse 5b unternahm am gestrigen Dienstag zusammen mit ihrer Deutschlehrerin Frau Neher eine Exkursion in die Buchhandlung „Bücherwelt“ nach Senden. Anlass hierfür war der Welttag des Buches. Da sich die Klasse derzeit intensiver mit der Aufsatzart Bericht beschäftigt, wurde über diesen Ausflug ein Bericht verfasst, der im Folgenden zu lesen ist:

Ausflug der Klasse 5b nach Senden

Am Dienstag, den 17.4.2018 machte die Klasse 5b des Illertal-Gymnasiums Vöhringen einen Ausflug nach Senden in die Buchhandlung „Bücherwelt“.

Frau Gugler mit den Schülerinnen und Schülern der 5b

Zunächst fuhr die Klasse zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Neher mit dem Bus nach Senden. Am Bahnhof stiegen sie aus und liefen zur Buchhandlung „Bücherwelt“ in der Hauptstraße. Frau Gugler, eine Angestellte, erwartete sie bereits und begrüßte die Schülerinnen und Schüler sehr herzlich. Anschließend erzählte sie ihnen einiges über Bücher und stellte auch Fragen, etwa nach den Lieblingsbüchern der Klasse oder der Anzahl der Bücher, die im Laden ausgestellt sind (ca. 1000). Sie hatte außerdem eine Art Schnitzeljagd für die Klasse vorbereitet, welche die Schülerinnen und Schüler alleine oder in Gruppen bearbeiten durften.

Buecherwelt 20180417 084422

Die Fragen lauteten z.B.: „Welchen Weg muss Leni nehmen, um an ihr Skateboard zu gelangen?“ oder „Wie viele Fehler findest du auf dem rechten Bild?“ Schließlich durften sich alle etwas in dem Buchladen umsehen und ihre Büchergutscheine einlösen.

Buecherwelt 20180417 084551

Am Schluss las ihnen Frau Gugler noch aus dem Buch „Der Junge, der Gedanken lesen konnte“ von Kirsten Boie vor. Bevor sich die Klasse zu Fuß auf den Weg zurück zur Schule machte, gingen alle noch gemeinsam in die Eisdiele.

Alle hatten Spaß an diesem Ausflug und möchten sich an dieser Stelle auch noch einmal sehr herzlich bei der Buchhandlung „Bücherwelt“ und besonders bei Frau Gugler bedanken.

Onur Durmaz, Klasse 5b