Hilfe für Tschernobyl

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Lehrkräfte, liebe Schüler und Schülereltern

am Samstag, den 2. April 2016, wurden in meinem Illerberger Lager 1255 Pakete, 6 Fahrräder, 6 Kinderwagen und einige Teppiche in einen riesigen Lkw  verladen. 35 Helfer/innen machten dies in einer Rekordzeit von 60 Minuten möglich. Zeitgleich wurde in Aindling im Lager des Vereins „Hilfe für Kinder aus Tschernobyl“, ein weiterer Lkw mit 900 Paketen beladen.

Nach kleineren Schwierigkeiten beim Zoll, die fast schon obligatorisch sind, weil es mal wieder neue Gesetze gibt und für den Verein weitere Kosten anfallen, kam der Lkw aber inzwischen gut in Weißrussland an.

Ich möchte mich hiermit noch einmal bei allen Spendern aufs Herzlichste bedanken.  Ohne ihr Vertrauen in meine Person und den Verein und vor allem ohne ihr Mitgefühl wäre diese großartige Hilfe nicht möglich gewesen.

Liebe Grüße
Heidi Grathwohl

Tschernobyl-IMG-20160402-WA0005