IGV als bestes Gymnasium in Bayern

Hinter der Abkürzung verbirgt sich – wie jeder weiß – der Landesbund für Vogelschutz; aber nur wenig wissen, dass er neuerdings den Zusatz Verband für Arten- und Biotopschutz trägt. In diesem Zusammenhang engagiert er sich beispielsweise für den Erhalt des Biotops Oberhauser Ried, in dem unsere Zwölftklässler ja immer zu Beginn des Schuljahres mithelfen (siehe Artikel). 

Ebenfalls seit vielen Jahren engagieren sich Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufen in der jährlichen Haus- und Straßensammlung für diesen Verein, und jedes Jahr gehört das IGV zu den Gymnasien in Bayern mit den besten Sammelergebnissen; dieses Jahr stand es mit 3812 Euro sogar auf Platz eins. Stellvertretend für die Klasse mit dem besten Sammelergebnis, die ehemalige 5a, inzwischen 6a, erhielten Stella Gordi, Lena Kolb und Johannes Span die Dankesurkunde für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler.  

Die 300 Euro stehen jetzt der Fachschaft Biologie zur Verfügung unter Leitung von StD Franz Wutz, der von der Hälfte Bücher für die Schülerbibliothek kaufen lässt und die andere Hälfte für den Schulgarten bzw. das Fach Natur und Technik verwendet. 

LBV-IMG 9792

v.l.: Herr Zeller vom LBV überreicht den Scheck an Herrn Dr. Schabel; daneben Johannes Span, Frau Hornung, Biologielehrerin der letztjährigen 5a, Lena Kolb, Herr Wutz und Stella Gordi