Werkstatt Theater

Theater spielen macht glücklich. Dies erfahren wir seit Anfang des Schuljahres immer mehr, wenn wir uns (13 Schülerinnen der 5. und 6. Jahrgangsstufe) donnerstags für eine Stunde treffen, um gemeinsam in die Welt des Theaters einzutauchen.

Uhlig-20151217 141520

Zunächst haben wir unsere Wahrnehmung und das Ausdrucksvermögen erprobt. Körper, Stimme, Klang, Mimik und Gestik in Verbindung mit Raum und Zeit erlebt und in uns in kleinen Improvisationen versuchet. Es ist befreiend in verschiedene Rollen zu schlüpfen – Taube, Ameise, Fee und Walross – Mörder, Tussi, Hexe und Detektiv – sie alle wollen belebt werden, wecken die Spiellust und befreien von den Rollen, die wir im Alltag spielen müssen. Dadurch gewinnen wir Selbstsicherheit und üben Selbstbeherrschung. Doch im Mittelpunkt steht die Freude und das Vergnügen im gemeinsamen Spiel mit anderen.

Wir werden nach und nach dazu übergehen, eine Werkschau sehr eigenständig und kreativ vorzubereiten und schließlich zu präsentieren. 

Bettina Uhlig